Archiv der Kategorie 'Umgebung'

30.11. Bochum !

via: http://antirademo.wordpress.com/

sjdfkjs

Rassismus tötet!
Für globale Bewegungsfreiheit und ein gutes Leben für alle!
Tear down Fortress Europe!

Seit Jahren sterben zehntausende Menschen beim Versuch, Armut und
Verfolgung zu entkommen, an Europas Außengrenzen. Gleichzeitig baut die
EU die tödliche Grenzsicherung weiter aus und führt am 1. Dezember 2013
„Eurosur“ ein: High-Tech-Überwachung von Flüchtlingsrouten mit Drohnen,
Satelliten, etc. (mehr…)

Was gibts Neues?

In Lünen ist im Grunde genommen nicht sehr viel passiert. Hier und da tauchen ab und an ein paar Nazisticker auf (besonders im Raum Nordlünen / Wethmar, dies ist wohl auf die dort wohnenden Neonazis Sascha W. und Pascal W. zurück zu führen). Die F.N.A.L. hat die, nennen wir es mal Arbeit, auf ihrer Seite eingestellt und scheint sich wohl endgültig aufgelöst zu haben. Ein Erfolg , sowohl für die , mittlerweile aufgelöste , Antifa Lünen, als auch für uns.

Auch haben wir der Antifa Werne ein wenig unter die Arme gegriffen , welche übrigens nun auch einen Blog hat (afawerne.blogsport.de) & hoffen das die Zusammenarbeit bald Früchte trägt.

Alles in allem ist es ruhig geworden in Lünen, was uns die Möglichkeit bietet uns mit anderen Themenbereichen zu beschäftigen und oder anderen Städten aktiv zu helfen bzw. uns mit einzubringen. In diesem Sinne: „stay antifascist & antisocial & support your local antifa!“

1.Infotisch des „No Border Bündnisses“

infotisch

via: noborderbuendnis.blogsport.de

Am 13. Juli hielten wir , bei strahlendem Sonnenschein ,auf dem Konzert „Rock gegen Rassismus“ in Werne unseren 1. Infotisch ab. Neben leckerer VoKü boten wir auch diverses Infomaterial zu verschiedenen Themen ( z.B. Antifa, Antikapitalismus, Flüchtlingsarbeit) an. Der Infostand und das angebotene Chilli sin cane fanden durchaus Anklang unter den Konzertbesucher_innen. So konnten hier und da immer mal kleinere Gespräche über Antifaarbeit und unsere zukünftige politische Arbeit geführt werden. Auch haben wir die Möglichkeit genutzt mit der örtlichen Presse vor Ort über unsere Intention des Infostandes und die Arbeit des „No Border Bündnisses“ zu reden. Alles in allem kann der Tag als Erfolg gewertet werden, da durch den Infostand der erste Stein zur effektiven Öffentlichkeitsarbeit gelegt wurde und es zu keinen benennenswerten Vorfällen kam.

Pressespiegel: http://www.wa.de/lokales/werne/open-air-festival-rock-gegen-rechts-thw-gelaende-kampf-gegen-rassismus-spielte-auch-deutsche-punkroc-3005109.html

Aufruf zur Gedenkdemo in Solingen

via: http://solingen93.org/

Am 29. Mai 1993 verübten vier junge Männer einen Brandanschlag auf das Haus der Familie Genç. Gürsün Ince, Hatice Genç, Gülüstan Öztürk, Hülya Genç und Saime Genç starben in den Flammen bzw. beim Sprung aus dem Fenster, weitere Familienmitglieder wurden teilweise schwer verletzt. Drei Tage zuvor hatte der Deutsche Bundestag mit der Einführung der sogenannten Drittstaatenregelung das Grundrecht auf Asyl in Deutschland faktisch abgeschafft. Beide Ereignisse jähren sich im Mai 2013 zum 20. Mal. (mehr…)

Naziaufmarsch in Bergkamen geplant

UPDATE: Der Naziaufmarsch wurde vom Veranstalter aus Gründen des Krankheitsfalls abgesagt. Auf dem Blog wird jedoch etwas geschrieben, dass die Demo nachgeholt wird. Also stay tuned!

Via NRW Rechtsaußen:

BERGKAMEN (KREIS UNNA) – Neonazis wollen am 8. Dezember in Bergkamen aufmarschieren. Ein von Haltern am See in’s zirka 40 Kilometer entfernte Bergkamen verzogener Neonaziaktivist soll nach Polizeiangaben eine Demonstration „gegen Kinderschänder“ angemeldet haben. Der Aufmarsch soll um 15 Uhr am Busbahnhof Bergkamen starten und mit einer Kundgebung auf dem Marktplatz enden. (mehr…)




http://schwarzerzucker.blogsport.de/comments/feed/