Archiv der Kategorie 'Naziaktivitäten'

Was gibts Neues?

In Lünen ist im Grunde genommen nicht sehr viel passiert. Hier und da tauchen ab und an ein paar Nazisticker auf (besonders im Raum Nordlünen / Wethmar, dies ist wohl auf die dort wohnenden Neonazis Sascha W. und Pascal W. zurück zu führen). Die F.N.A.L. hat die, nennen wir es mal Arbeit, auf ihrer Seite eingestellt und scheint sich wohl endgültig aufgelöst zu haben. Ein Erfolg , sowohl für die , mittlerweile aufgelöste , Antifa Lünen, als auch für uns.

Auch haben wir der Antifa Werne ein wenig unter die Arme gegriffen , welche übrigens nun auch einen Blog hat (afawerne.blogsport.de) & hoffen das die Zusammenarbeit bald Früchte trägt.

Alles in allem ist es ruhig geworden in Lünen, was uns die Möglichkeit bietet uns mit anderen Themenbereichen zu beschäftigen und oder anderen Städten aktiv zu helfen bzw. uns mit einzubringen. In diesem Sinne: „stay antifascist & antisocial & support your local antifa!“

Letzte Infos zum 1.Mai in DO

asdf

Naziaufmarsch ist erlaubt!Also raus auf die Straße!Jetzt erst recht!!+++Die Nazis haben am 30.04. eine Vorrabenddemo im Kreuzviertel angekündigt- Infos zu Gegenaktivitäten hier+++Die Anreiseempfehlung für den 1.Mai gibt es hier+++Auch Lüner Neonazis, wie z.B. David L. oder Marc S. fahren am 1.Mai nach Dortmund, also passt auf euch auf!

Naziaufmarsch vorerst verboten

via: dortmund.blogsport.de

In einer soeben veröffentlichten Pressemitteilung hat die Dortmunder Polizei verkündet, dass der geplante Aufmarsch der Partei „Die Rechte“ am 1. Mai verboten ist. Laut Polizei ist die Demonstration „traditionsbildend“ für die Verbotene Kameradschaft „Nationaler Widerstand Dortmund“ und deshalb wie alle anderen Fortsetzungen der Gruppen-Aktivitäten untersagt. (mehr…)

1.Mai Dortmund: Nazis stoppen

via: http://dortmund.blogsport.de/

1.mai

Am 1. Mai 2013 wollen Dortmunder Neonazis, die sich gezwungenermaßen aktuell in der extrem rechten Partei „Die Rechte“ organisieren, am Maifeiertag aufmarschieren. In diesem Text wollen wir euch einen Überblick über den Stand der Dinge und erste Infos zu den Gegenprotesten zur Verfügung stellen.
(mehr…)

What´s up in Lünen?

Die „Freien Nationalen Aktivisten Lünen“ scheinen seit längerem sehr inaktiv, beschränkt sich ihre „politische Arbeit“ scheinbar nur noch darauf nachts Zettel mit komischem Inhalt in Briefkästen zu schmeißen um dann hinterher eine angeblich verteilte Auflage von rund 1500 Flyern zu feiern. Lüner Neonazis gehen scheinbar lieber ins Stadion oder angeln. Kann man aber tatsächlich sagen: “ Das Naziproblem“ hat sich so gut wie erledigt?“ Auf keinen Fall!

Die „Lebenszeichen“ der Neonazis sind nach wie vor eindeutig: Nazipropaganda in Form von Schmierereien, Aufklebern, Flugblättern u.s.w. nach wie vor allgegenwärtig. Auch ihre Kontakte in die z.B. Dortmunder Naziszene pflegen Andre und Co nach wie vor. Das „Kameradschaftsbündnis“ mit den Kamener Neonazis scheint hingegen im Sand zerlaufen zu sein. Bis auf ein paar Drohmails und sagen wir mal „Spamattacken“ ist vom „N.W.L.K.“ nichts mehr zu hören.

Doch warum scheint es trotzdem so als wären die Neonazis aus der Öffentlichkeit in Lünen verschwunden?

Vermutungen könnte man viele Aufstellen. So könnte, spätestens seit den erneuten Hausdurchsuchungen Lüner Neonazis mitte 2012 , die Luft raus sein. Aber eben mit diesen Vermutungen sollte man vorsichtig sein. Denn die Neonazis sind nach wie vor da. Nach wie vor äußerst gewaltbereit und nach wie vor, wenn auch nicht offensichtlich, aktiv. Fakten die das einst so groß angekündigte „Bündnis Lünen gegen Rechts“ wohl übersieht oder ignoriert, ist dieses nunmal scheinbar vollkommen, unserer Erwartung bestätigend, von der Bildfläche verschwunden. Außer den organisierten Neonazis in Lünen gibt es nicht zu vergessen auch lose Neonazis in Lünen, wie Pascal W., Sascha W. u.s.w. , die zwar unorganisiert scheinen, in ihrer Gewaltbereitschaft und ihrem Weltbild der FNAL aber in nichts nachstehen.

Als Fazit kann man zusammenfassen, dass sich Lüner Neonazis zwar scheinbar in einer Krise befinden, diese aber auch nur Schein sein könnte und das wir genau deshalb jedliche Naziaktivität beobachten werden und diesen nachgehen werden. Konsequent und entschlossen! Deshalb: Naziaktivitäten melden! Support your local Antifa.




http://schwarzerzucker.blogsport.de/comments/feed/