Straßenumbenennung in Lünen

stra�e1

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Lünen 2 Straßen von unbekannten Antifaschist_innen umbenannt. Im nachfolgenden zitieren wir den Indymedia- Artikel von den „Autonomen Stadtgespenstern 534″ :

wir haben in lünen die moltkestraße in kniebel Str und die ferdinand-sauerbruch-straße in albert-bruch-str umbenannt.
heute nacht haben wir, die autonomen stadtgespenster 534, in lünen 2 straßen umbenannt. zuerst die ferdinand-sauerbruch-straße in lünen- brambauer.ferdinant sauerbruch beteiligte sich, im november 1933, in einem brief „an die ärzteschaft der welt“ am weltweit verbreiteten bekenntnis der deutschen professoren zu hitler und zum nationalsozialismus.
1934 wurde sauerbruch von göhring zum staatsrat ernannt. sauerbruch war zwar kritisch gegenüber hitler (er befürchtete hitler könne der „verrückteste kriminelle der welt“ werden) nahm aber trotzdem den von hitler gestifteten deutschen nationalpreis für wissenschaft und kunst an.1937 wurde sauerbruch in den reichsforschungsrat berufen.dieser unterstützte auch „forschungsprojekte“ der ss, zu denen die menschenversuche in den konzentrationslagern gehörten. 1942 wurde er zum generalarzt des heeres ernannt und bewilligte in dieser position mittel für senfgasversuche an häftlingen im kz natzweiler.im september 1943 wurde ihm das ritterkreuz mit schwertern des kiegsverdienstkreuzes verliehen.die meinungen über sauerbruch sind geteilt, denn er pflegte z.b. auch deutsch-jüdische kontakte oder sprach sich z.b. auch gegen das euthanasie-programm der nationalsozialisten aus, dennoch sind die oben genannten dinge geschehen, weshalb es durchaus angebracht wäre die ferdinand-sauerbruch-straße in die albert-bruch-str umzubenennen. albert bruch war eines der 3 jüdischen opfer, die in der reichsprogromnacht am 9. november 1938 in lünen durch nazis ums leben kamen.

danach haben wir die moltkestr in kniebelstr umbenannt.“moltke hat sich nicht nur um seinen anteil für die erfolgreichen so genannten deutschen einigungskriegen verdient ge­macht, die die Grundlage für spätere angriffskriege und die entste­hung einer kollektiven deutschen identität bildeten. er gehörte auch schon früh zu den befürwortern einer deutschen expansion nach übersee. *“als das deutsche reich in den 1880er jahren … in die reihe der europäischen kolonialmächte trat, verfolgte moltke die entwicklung der kolonien mit interesse. große bewunderung hegte er für die beiden ‘kolo­nialpioniere’ carl peters und hermann wissmann wegen ihres ‘schneidigen vorgehens’ gegen die einheimische bevölkerung.” *(morlang, thomas (2006): helmuth graf von moltke. URL: http://www.freiburg-postkolonial.de/Seiten/moltke.htm) [artikel über moltke entnommen aus dem reader „wegweiser in die vergangenheit“ der antifa union dortmund, URL: http://antifaunion.blogsport.de/images/WegweiserInDieVergangenheit.pdf]. somit ist auch die umbenennung der moltkestr längst überfällig. unser vorschlag zur umbenennung ist die umbenennung in kniebelstr. siegmund kniebel zählt auch zu den opfern der reichsprogromnacht in lünen.

mit dieser aktion wollen wir versuchen einen denkanstoß für lüner bürger_innen zu schaffen, damit sich diese mit der geschichte lüner straßen auseinandersetzen. unsere forderung die straßen umzubenennen richtet sich unmittelbar an die stadt lünen. wir werden das thema solange in die öffentlichkeit tragen, bis auch diese straßen umbenannt werden.

Zum Artikel: http://de.indymedia.org/2013/06/346203.shtml

Wir unterstützen diese Aktion und schließen uns den Forderungen der Antifaschist_innen an.





http://schwarzerzucker.blogsport.de/comments/feed/