Archiv für Dezember 2011

Das war das Jahr 2011

Das Jahr 2011 in Lünen war geprägt von antifaschistischen Aktionen, welche kreativ und konsequent durchgeführt wurden.
Der Übersicht halber haben wir linke und antifaschistische Aktionen in Lünen in einer Chronik zusammengefasst. Es handelt sich dabei nur um bekanntgewordene Aktionen und dadurch können wir keine Vollständigkeit gewährleisten:

Januar: Plakate zum Aufruf zur Teilnahme an Gegenaktionen zum Naziaufmarsch in Wuppertal
Februar: Soliaktionen zur Räumung der Liebig 14
Februar: Flyerverteilung in der Lüner City zum Thema „Neonazis im Wandel der Zeit“
Februar: Plakate zum Aufruf zur Teilnahme an Gegenaktionen zum Naziaufmarsch in Stolberg
März: Plakate und Tags zum Aufruf zur Teilnahme an Gedenkdemonstration (Schmuddeldemo) in Dortmund
April: Mehrere Antifaschriftzüge auf Zugstrecke zwischen Lünen HBF und Preußen BF
Juni: Mehrere teils riesige Antifaschriftzüge in der Innenstadt
August: Farbattacke auf lokale Fleischerein
August: Outing von Jungnazi
August: Plakate zum Aufruf zur Teilnahme an Gegenaktionen zum „Nationalen Antikriegstag“
November: Antifaschistischer Herbstputz
November: Farbattacke auf Kriegerdenkmäler
Dezember:: Reaktionen auf Fahrpreiserhöhung

Eine Analyse der Lüner Neonaziszene 2011 folgt.

Auf ein antifaschistisches Jahr 2012

„Kannst du mich mitnehmen?“

Wer in Dortmund und anderen Städten des Ruhrgebiets von Sozialleistungen lebt hat ein Problem. Im monatlichen Regelsatz für Hartz 4 Bezieher sind etwa 12€ für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vorgesehen. Damit kann mensch ab 2012 noch nicht einmal eine einzelne Fahrt vom einen Ende des VRR-Gebiets zum anderen lösen. Der VRR bietet ein „Sozialticket“ an, ein Monatsticket für 30€. Das ist nahezu dreimal mehr als den Beziehern von Hartz 4 zur Verfügung steht.

Eine Initiative ruft dazu auf gegen diese ignoranten und zynischen Zustände aktiv zu werden. Die Initiative Sozialticket.info fordert ein den Regelsätzen angepasstes Sozialticket für nicht mehr als 15€. Jede_r Besitzer_in eines „Ticket2000″, Semester-, Firmen-, Young-, oder Bärentickets ist berechtigt, an Werktagen nach 19 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ganztägig eine Person kostenlos mitzunehmen. Wer einen Menschen in Bus oder Bahn mitnehmen kann, soll dies mit einem roten Button an der Kleidung sichtbar machen. (mehr…)

1. Infotisch auf antifaschistischem Konzert

Pünktlich zum 2- jährigem Bestehen von „Schwarzer Zucker“ fanden wir, dass es auch mal an der Zeit sei, sich mit einem Infotisch zu präsentieren. So nutzten wir die Chance auch gleich, auf einem antifaschistischem Rap – Konzert , auf dem unter anderem Albino und Callya auftraten, um uns und unsere antifaschistische Arbeit auch überregional mal vorzustellen. (mehr…)




http://schwarzerzucker.blogsport.de/comments/feed/