19.03. – Erste Impressionen

demo

Am 19. 03. versammelten sich circa 250 Menschen um ein Zeichen gegen Polizeirepression zu setzen. Unter dem Motto „„Weder Freund, noch Helferin – Feuer und Flamme der Repression!“ zog die Demonstration um circa 15.45 Uhr in Richtung Polizeipräsidium. Auf dem Weg kam es zu kleineren Zwischenfällen, bei denen aber niemand verletzt wurde.Im Verlauf der Demonstration versuchte eine kleine Gruppe von Neonazis, sich in der Demo unter die Leute zu mischen. Dies gelang aber nicht und so wurden die Neonazis der Demo verwiesen.Nach einiger Zeit später explodierte ein Feuerwerkskörper, ein sogenannter „Vogelschreck“ , der vermutlich aus einem fahrenden Auto zwischen die Demotrant_Innen geworfen wurde. Natürlich ließ es sich niemand dadurch nehmen, die Demonstration fortzusetzen. An dem Polizeipräsidium angekommen machte sich die Demo nach einigen Redebeiträgen auf den Rückweg. Am Platz der alten Synagoge angekommen löste sich die Demonstration gegen 18.15 Uhr ohne Probleme auf. Es kam nach unserem Wissen auch nach der Demo zu keinerlei Problemen. Ein ausführlicher Bericht erscheint in einigen Tagen.





http://schwarzerzucker.blogsport.de/comments/feed/