Archiv für März 2011

Kein Vergeben, kein Vergessen!

Am Sonntagmorgen fanden wir in Lünen Plakate und Tags die dazu aufrufen, am 2.4. nach Dortmund zu fahren, um dort zum Gedenken an den ermordeten Thomas Schulz an der Demonstration teilzunehmen (siehe Foto unten). (mehr…)

Bericht zur Antirepressionsdemo Dortmund

demojkp

„Ganz NRW hasst die Polizei!“

Zum internationalen Tag gegen Polizeigewalt am 15.03.2011 demonstrierten wir am darauf folgenden Samstag den 19.03.2011 in der Dortmunder Innenstadt.Gegen 15 Uhr versammelten sich etwa 200 Teilnehmer_Innen an der Katharinenstraße gegenüber des Dortmunder Hauptbahnhof.Kleine Verspätungen gehören nunmal dazu und um 15:45 ging es dann auch los.Gut gelaunt zogen die Demonstrant_Innen, bei sonnigem Frühlingswetter, Musik und lauten Parolen über die Kampstraße durch die Einkaufsmeile Dortmunds. (mehr…)

19.03. – Erste Impressionen

demo

Am 19. 03. versammelten sich circa 250 Menschen um ein Zeichen gegen Polizeirepression zu setzen. (mehr…)

Neuer Unrat an Lünens Wänden!

Wie wir heute feststellen mussten, war die F.N.A.L. gestern Nacht wieder unterwegs um ihren Propagandamüll an Lünens Wände zu schmieren. Erbärmliche Schriftzüge wie NS JETZT! (Nationalsozialismus jetzt) und die neue Internetadresse der Neonazis wurden heute Mittag in der Nähe des Toom- Supermarktes entdeckt. Anscheinend hat es der F.N.A.L. nicht gereicht mitverantwortlich für die Schriftzüge in Kamen zu sein. Schließlich machten sie den Eindruck als hätten sie vor lauter Kameradsschaftshilfe vergessen, dass sie eine Lüner Gruppe sind. Aber diese Schmiereien machen nur einmal mehr deutlich, dass Lünen ein Problem mit Neonazis hat, die versuchen ihr idiotisches Weltbild an den Mann oder die Frau zu bringen. In diesem Sinne: Meldet Naziaktivitäten!

Kamen im Ausnahmezustand?

Nach den dutzenden Gewaltübergriffen auf Jugendliche nun auch Nazischmierereien in Kamen. Lüner Neonazigruppe F.N.A.L. allen Vermutungen nach beteiligt!

(mehr…)




http://schwarzerzucker.blogsport.de/comments/feed/