Soliaktion für LIEBIG14 !

Vor einigen Tagen erreichte uns erfreulicherweise folgende E- Mail, einer autonomen Gruppe aus dem Kreis Unna, die anscheinend ihrer Solidarität mit der Liebig14 in Lünen freien Lauf lies!


„Solidarität auf allen Ebenen – Keine Akzeptanz der Räumung des Liebig14!

Angeregt durch die diversen Soliaktionen für das Liebig14 entschlossen wir, eine autonome Gruppe aus dem Raum Unna, unter anderem in Städten wie Lünen das Problem des Freiraummangels aufzuzeigen und unsere Solidarität für die Liebig14 auszudrücken, denn in Lünen gibt es nur Platz für Jugendliche, die bereit sind, für ihre Freizeit, Geld zu bezahlen. Platz für z.B. ein Jugendzentrum wäre ausreichend vorhanden, aber stattdessen wird z.B. das alte Lichtenburgkino abgerissen, um Platz für Appartements und Büroräume zu schaffen. Diese Tatsache werden wir uns nicht gefallen lassen! Wir werden solange keine Ruhe geben, bis eingesehen wird, dass man uns nicht einfach wegschieben kann! Unsere Sehnsucht nach Freiheit ist größer, als die Kapitalinteressen der Bourgeoisie! Der Kampf geht weiter! Freiräume statt Appartements! Solidarität mit allen Hausbesetzern und allen Hausbesetzerinnen! LIEBIG14 zurück erkämpfen!1 000 000 sind noch nicht genug!“

Im Anhang befanden sich unter anderm auch folgende Fotos:

soli3

Wir solidarisieren uns mit den Genossen und Genossinnen, dich sich zu dieser Aktion entschlossen haben!

Solidarität leisten! Konsequent dem Staat in die Suppe spucken!





http://schwarzerzucker.blogsport.de/comments/feed/