Solidarität mit den Opfern rechter Übergriffe

…aus diesem Grund fand am 18.12. eine Demonstration in der Dortmunder Innenstadt statt.

Nach dem brutalen Naziangriff auf die Hirsch-Q vor einer Woche fanden sich daher viele AntifaschistInnen und Interessierte in Dortmund ein und demonstrierten gegen Naziangriffe und für Linke Freiräume. Mit musikalischer Untermalung und informativen Reden und Durchsagen durch den Lautsprecherwagen war es eine angenehme und erfolgreiche Demo. Viele Passanten blieben stehen und holten sich Infos zum Thema.

Außerdem war diese Demo auch eine Erinnerung an jemanden, der bereits vor 5 Jahren durch Nazihand (Sven K.) ums Leben kam: Thomas „Schmuddel“ Schulz.


Quelle: Ruhr Nachrichten





http://schwarzerzucker.blogsport.de/comments/feed/